top of page
Suche

Eintrag in das Buddelbuch – Euphelia am 28. September

Euphelia fühlt sich wie auf dem Tennisplatz. Conny sprintet schon die ganze Zeit hin und her. Frühstücksdienst im Salon, Telefon, Rezeption. Da kommt richtig Wind auf, wenn sie durch “ Zwischen den Zeilen“ fegt. Auf dem Buffet hat Euphelia Äpfel, Pflaumen, frischen Obstsalat entdeckt. Olis Mama Silke hat jetzt Erntehoch und verwandelt hier das Kühlhaus in einen Wochenmarkt. Danke, liebe Silke, für diese Wahnsinnsarbeit. Kürbis aller Art, Äpfel, Pflaumen, Weintrauben, schwarze und rote Tomaten, Champignons und und und freuen sich auf die weitere Verarbeitung.

Da unser Ingo in den letzten zwei Wochen unbedingt bei 30 Grad im Schatten Palmen zählen wollte, was wir ihm sehr gegönnt haben, blieb dieser regionale Frischekick auf Bines Schultern liegen. Wir konnten unterstützen, doch Bine und Doris haben diese Zeit zu zweit in der Küche bei gut gefülltem Hotel mega heldenhaft absolviert. Conny ist total begeistert, die Gäste noch viel mehr. Zur selben Zeit hütet Pia ihr Bett, bevor es ihr jemand wegnimmt. Gute Besserung, liebe Pia. Da waren es schon wieder nur noch sieben. Doch das führt noch einmal mehr dazu, daß zwischen diese Gutshotelfamilie kein Blatt Papier paßt, so fest halten sie zusammen. Heute durfte Conny eine sehr außergewöhnliche Funktion übernehmen. Für die Gruppe vom Rocky Hill war sie Wanderführerin.

Da sie ja extra mit dem Fahrrad die Strecke erkundet hatte, kannte sie wenigstens den Weg. Aber zu Fuß ist ja nochmal eine andere Nummer. Alle kamen jedoch glücklich, erschöpft und zufrieden wieder an. Sogar ihr kindliches Gemüt konnte sie unterwegs ganz locker weitergeben. Danke an die Rockys für das Vertrauen.

Natürlich durfte Torsten wieder den Shuttle fahren. Diesbezüglich möchte Euphelia ganz heimlich ausplaudern. Pssst, die beiden haben sich heute vor 19 Jahren erstmals wiedergetroffen, nachdem sie sich davor 20 Jahre nicht gesehen hatten. Beide möchten keinen einzigen Tag dieser 19 Jahre missen.

2 Kommentare
bottom of page