top of page
Suche

>Liebes Buddelbuch ...

Aktualisiert: 11. März

es ist plötzlich so leer und ruhig. Was für eine Stille, denke ich mir noch, da spricht Conny es auch schon aus: "Das wäre dann das Fehlen der Frauen." Es ist einer ihrer Lieblingssätze aus dem Film "Das Geheimnis der Mondprinzessin". In der Tat, diese Stille übertönt gerade jeden klaren Gedanken. Conny steht im Salon und weiß nichts mit sich anzufangen. Sie schaut gedankenverloren durch den Raum, zuckt die Schultern: Und das war es nun schon wieder? Wo sind die fünf Tage geblieben? Da hilft nur eins: Oli und Maxi schieben Stühle an den Spieltisch, setzen die kopfschüttelnde Conny auf einen, bitten Heike auf den nächsten und schon startet eine wilde und heilende Runde Black dog. Na, geht doch. Als die ersten Kaffeegäste kommen, berichtet Conny voller Lust und Fröhlichkeit von ihrem Programm Ladies only. Ich bin echt froh, daß damit diese Wehmut-Starre ein schnelles Ende findet. Sie waren auch wahrhaft toll unterwegs. Wenn am Abend die Frauen von ihren Ausflügen zurückkehrten, lachten sie an mir vorbei und schwärmten von ihren Begegnungen. Sie haben in der Ostseemühle Langenhanshagen Öl verkostet, eine  hochinteressante Führung erlebt und nach einem phantastischen Frühstück locker eingekauft.

Sie haben sich in Ahrenshoop den Wind um die Ohren wehen lassen beim traditionellen Sektempfang. Bärbel feierte Anbaden in der Ostsee, Respekt!!!!

In Kühlungsborn wurden gemeinsam mit der zauberhaften Grit von "Teiggeflüster" Seelen und Flammkuchen gebacken.

In Eulenhausen griffen die Ladies zu Schaufel und Harke, ebneten den Mutterboden im Kerngehäuse und pflanzten mit Butler Jens-Uwe eine Flatterulme, sowie eine Tamariske. Auch die winzige Buche von Birgit und Klaus wurde nach ihrem Winterlager nun an Ort und Stelle gepflanzt. Natürlich umtanzten und besangen sie jeden neuen Baum. "Wachse, wachse und gedeihe..."

An den Abenden wurde erzählt, und es wurde erzählt, es wurde erzählt, und ja, Pizza selbst gebacken, Film geschaut und mit Oli und Maxi Blues und Rumba und Disco Fox getanzt.

Gestern schlossen die Tage ab mit einem Besuch bei den Freunden in Ulenkrug, wo Anne einen interessenten Einblick gab in das Leben der Kooperative, die der einzige deutsche Teil ist der großen Vereinigung Longo Mai.

Wirklich erlebnisreiche Tage gingen mit der Abreise heute zu Ende. Danke an unsere zuvorkommenden Butler, die besten der Welt, an Torsten, Jens-Uwe und Gerhard. Ihr seid zauberhaft. Ich kann euch sagen, solchen Verabschiedungen beizuwohnen ist eine wahre Freude. Mein Platz direkt neben der Rezeption ist Kino erste Reihe. Wie oft habe ich heute gehört, daß es ja bald wieder soweit ist. Herrlich, es wurde gedrückt und geknuddelt und geherzt. Sogar der Film für das nächste Jahr steht schon fest. Achja, ehe ich es vergesse, der Termin für Ladies only natürlich auch:

4. - 9. März 2025.

Am Dienstag, den 4. März 2025 treffen sie sich alle wieder um Viertel nach drei, ohoho oho. Das ist doch das Stichwort für mich, ein paar Hanfkekse sind noch übrig. Na, dann, in die Ecke kuscheln, Keks knabbern, Erinnerungen genießen. Mädels, ich kann euch nur sagen, das waren lustige fünf Tage, meldet euch schnell an für das nächste Jahr. Will noch jemand einen Hanfkeks? 


Deine Euphelia am 10. März 2024<

2 Kommentare

2 коментарі


Hallo und guten Tag.

Das ist ja eine tolle und amüsante Sache, die Ihr Weiberlein dort miteinander gemacht habt. Es ist eine Überlegung wert, sich eventuell im kommenden Jahr bei Euch als Butler zu verdingen.

Grüße Euer Paket A

Вподобати

Heike T
Heike T
10 бер.

Das waren sehr schöne und erlebnisreiche Tage. Danke an alle die daran teilhatten. 😘

Вподобати
bottom of page