top of page
Suche

Eintrag in das Buddelbuch – Euphelia am 5. Dezember

Euphelia öffnet eine ihrer Lieblingstüren. Ihr scheint es so, als sei hier die ganze Welt friedlich beieinander. Egal, ob Rot oder Weiß, egal ob Europa, Afrika oder Australien – ohne Zank und Streit leben die Weine in verschiedensten Altersgruppen ein friedliches Nebeneinander, sozusagen ein internationales Mehrgenerationenprojekt. Der fürsorgliche gute Geist für diesen Raum ist Liane. Ab Januar wird sie erneut exklusive Weinproben gekonnt und mit großem Fachwissen kredenzen. Euphelia freut sich so sehr, daß es die „Verabredungen zum Essen“ wieder geben wird. Diese Abende waren viele Jahre gern besuchte Höhepunkte. Der besonders dekorierte ovale große Tisch, die abendlich gekleidete Gesellschaft, kreative Menüfolgen, die von korrespondierenden Weinen begleitet wurden. Diese Abende erinnerten ein wenig an die wundervolle alte Salonkultur. Euphelia hat sich so sehr gewünscht, die Aufregung, die bei allen Gästen zur Eröffnung dieser besonderen Verabredungen herrschte, wieder zu spüren. Am 19. Januar 2023 wird es voller Lebenslust die Erste Verabredung zum Essen mit den Gutsherren geben. Deshalb wollte Euphelia heute schon mal dem Weinkeller einen Besuch abstatten. Sie konnte ja nicht ahnen, daß Fridofranz scheinbar schon vor ihr da war. Ein Regal war bereits leer und Fridofranz schlief in diesem tief und fest. Hier liegt nicht der Hase im Rausch, sondern Fridofranz, der Weihnachtsbär.

0 Kommentare
bottom of page